Designsensor AG Referenz SEPP Parking App

Mathom AG – App Sepp-Parking – Branding, UX Design und UI Design

Sepp – Die Parkuhr-App – Einfach ohne Münz bezahlen.

Mit der Parking-App «SEPP» wird das Smartphone zur Parkuhr. Das ganzheitliche Design System unterstützt die Positionierung des Produktes auf dem Markt und vereint vom Launcher-Icon bis zum Messestand die Werte, für die SEPP steht: einfach, schnell und unkompliziert.

Der Auftrag

Die Parking-App «SEPP» – konzipiert und umgesetzt durch unseren Technologiepartner approppo – bietet viele Vorteile für Nutzende und Betreiber. Unser Auftrag war, ein Design System zu entwickeln, welches sich auf allen Kanälen adaptieren lässt und eine ganzheitliche User Experience erlebbar macht.

Das Ergebnis

Ein ganzheitliches Design System, das die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer, die Anforderungen der Parkplatzbetreibenden und die technischen Möglichkeiten in einer markenprägenden User Experience zusammenbringt.

Die Auswirkungen

Die Sepp-App wird seit dem Start von über 100 000 Autofahrerinnen und Autofahrern an 70 Standorten in der Schweiz genutzt. Jeden Monat kommen neue dazu. Im Mai 2020 wurden sämtliche Aktien der Mathom AG von der VW-Tochter PayByPhone übernommen.

Dienstleistungen

Design Consulting
UX Strategy
UX Design
UI Design

Auszeichnungen

Best of Swiss Apps, Auszeichnung Silber, Kategorie Innovation

Projektpartner

Dieses Projekt haben wir in Zusammenarbeit mit approppo – mobile app engineering realisiert.

Ich möchte Ihnen zu Ihrer Erfindung gratulieren. Der SEPP ist für mich eine ganz tolle und erfreuliche Sache in meinem täglichen Leben. Leider bin ich schon 81-jährig und kann vielleicht nicht mehr allzu lange davon profitieren. Ein Grund mehr, mich fast täglich an Ihrer Erfindung zu freuen.

Annalise Imbodenglückliche SEPP-Nutzerin, Ringgenberg

Ich bin wirklich eine glückliche SEPP-Userin.
 Ihre App gefällt mir sehr gut, sie ist klar aufgebaut und leicht zu bedienen. Und sie funktioniert - im Gegensatz zu manchen anderen.

Frau Steblerglückliche SEPP-Nutzerin, Bünderland