Designsensor AG Referenz United Grinding HMI C.O.R.E

United Grinding – Human Machine Interface – Design Consulting, UX und UI Design

Human-Machine-Interfaces für die vernetzte Produktion in der Smart Factory.

Die United Grinding Group umfasst drei Technologie-Gruppen und acht Unternehmensmarken. Weil ihre Präzisionsmaschinen vernetzt werden, soll eine neue UX-Vision die künftige Mensch-Maschinen-Interaktion abbilden. Designsensor begleitet und unterstützt das Management und die Entwicklungsteams mit seiner Design-Expertise.

Der Auftrag

Designsensor verkuppelt: Weil die Präzisionsmaschinen der United Grinding Group vernetzt werden, soll eine neue UX-Vision den Mitarbeitenden das Zielbild näherbringen. Zudem gestalten wir als externe Experten mit einem interdisziplinären Team die C.O.R.E.-Plattform – sozusagen die Kommandozentrale.

Das Ergebnis

Die UX-Vision fürs «Human-Machine-Teaming» macht die Vernetzung für alle Interessensgruppen verständlich. Die daraus entwickelte UX-Strategie definiert die Massnahmen zur Umsetzung der revolutionären C.O.R.E.-Plattform.

Die Auswirkungen

Die UX-Vision schärft das gruppenweite Verständnis für die Maschinenbedienung der Zukunft, während die UX-Strategie den Design- und Entwicklungsprozess bestimmt.

Dienstleistungen

Design Consulting
User Research
UX Strategy
UX Design
UI Design

United Grinding Group

Die United Grinding Group umfasst mehrere traditionsreiche Unternehmen in der Schweiz und Deutschland. Sie gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Präzisionsmaschinen für das Schleifen, Erodieren, Lasern und Messen sowie die Kombinationsbearbeitung.

Zentrale Fragen beim Start der Zusammenarbeit

  • Welche Bedürfnisse haben die unterschiedlichen Nutzergruppen bei der Arbeit?
  • Wie soll ein markenprägendes und flexibles Bedienkonzept aussehen, damit die User Experience in die Welt der Smartphone-Generation passt?
  • Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Menschen und Maschinen auf den unterschiedlichen Geräten dargestellt werden?

Schnappschüsse des ersten UX-Workshops im Herbst 2018 bei uns in Bern.

Designsensor United Grinding Workshop 01
Designsensor United Grinding Workshop 03
Designsensor United Grinding Workshop 02

Unser Beitrag als externe Design-Expert*innen

  • Ein Zielbild für die Mensch-Maschine-Interaktion der Zukunft bei United Grinding entwickeln.
  • Die Personas und Customer Journey definieren.
  • Den UX-Bauplan für die systematische Weiterentwicklung neuer User Interfaces erstellen.
  • Die Massnahmen zur Integration und Implementation von User Experience und Kundenzentrierung in der Organisation erarbeiten.
  • Neue UX-Mitarbeiter*innen in der Organisation einführen.
  • Skalierbares Designsystem für personalisierte Services und Produkte zur Steuerung und Überwachung der Maschinen und Anlagen konzipieren und gestalten.

Ganzheitliche Customer Experience

Für die Vernetzung der Präzisionsmaschinen wird ein durchgängiges Betriebssystem und ein HMI-Panel mit einem modularen User Interface entwickelt. Das Ziel: eine sichere, effektive und effiziente Bedienung (Usability) sowie ein positives, markentypisches Erlebnis (User Experience).

Dabei wird die Gestaltung der neuen Maschinenbedienung nicht isoliert betrachtet, sondern als ganzheitliche Customer Experience entlang der gesamten Kundenerlebniskette.

Nach der erfolgreichen Harmonisierung des Industrial Designs wird die gruppenweite Vereinheitlichung der Software und Steuerung der Maschinen angestrebt. Dafür soll ein markenprägendes Designsystem für alle digitalen Produkte und Services entwickelt werden.

C.O.R.E. It is time for a revolution

An der EMO in Mailand wird C.O.R.E. erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Vier Unternehmensmarken, vier Maschinen, ein einheitliches HMI-Panel mit personalisierbarer Benutzeroberfläche. Das durchgängige C.O.R.E. OS-Betriebssystem läuft auf einem leistungsfähigen Industrie-PC. Es ist mit allen CNC-Steuerungen, die bei UGG eingesetzt werden, kompatibel. Dank implementierten Schnittstellen, wie Umatik, können auch Systeme von Drittanbietern vernetzt werden.

Die Vorteile:

  • Nur relevante Hardware-Tasten
  • Ein Drehschalter
  • Virtuelle Funktionstasten
  • 24 Zoll Multi-Touch-Display
  • Intuitive Navigation (auch mit Handschuhen)

Sie wollen weitere Vorteile sehen? Schauen Sie selbst:

Komplexer Prozess mit klarem UX-Bauplan

Folgende Aufgaben haben wir als Team gemeistert:

  • Design Prozess und Design Thinking initiiert und im Kernteam implementiert
  • Human-Centered-Design mit agiler Softwareentwicklung (SAFe®) verzahnt
  • Experience Principles für die Gestaltung von digitalen Touchpoints entwickelt
  • User Experience und User Interface Design als Erfolgsfaktoren in der Organisation verankert